Der 100-KM-Marsch.
DIE Mutter aller Märsche.

Bei uns wanderst du an deine persönliche Grenze. Im Ziel fällst du uns in die Arme, weil du realisierst, dass dich nichts und niemand aufhalten kann.

Der 100-km-Marsch: Wandern. Extrem.

Wir sind der Mammutmarsch. Der Mammutmarsch ist ein 100-km-Marsch mit dem Ziel 100 Kilometer in 24 Stunden zu wandern. Geschlafen wird nicht. Unterwegs gibt es Verpflegungsstationen, Sanitäter und viele motivierende Helfer. Im Ziel gibt es unter anderem eine Medaile, eine Urkunde, ein Finisher-Band und ein kühles Finisher-Bier.

Der Mammutmarsch wurde von drei Berliner Outdoor- und Sport-Fanatikern ins Leben gerufen, weil es außer kleinen lokalen Events in Deutschland noch keine Extremwander-Szene gab. Wir wollten Wandern zu einer sportlichen Herausforderung machen. Heute sind jedes Jahr viele Tausend Teilnehmer in ganz Europa auf unseren Events.

Warum tut man sich 100 km zu Fuß an?

  • Weil wir heute kaum noch echte Abenteuer erleben. Wir schicken euch mit gepacktem Rucksack und Stirnlampe durch die Nacht.
  • Weil wir wieder lernen müssen, weiterzumachen, wenn es anstrengend wird. Wir führen dich an deine persönliche Grenze und darüber hinaus. Wir zeigen dir, dass du alles erreichen kanst.
  • Weil es auf der Welt kein besseres Gefühl gibt, als nach 100 Kilometern unter Jubelstürmen die Ziellinie zu überqueren. Selten hat ein kühles Bier auf einer warmen Wiese so gut geschmeckt.
Wie ist das so beim Mammutmarsch?

Was sagen unsere Teilnehmer?

Gemeinsam gestartet, gekämpft, zusammen gelitten, zusammen die Grenzen neu verschoben und dieses unvergessliche Erlebnis im Ziel mit Tränen getauft! Ich bin so stolz auf uns!

Denny We

Auf meiner Skala der schönsten 100km Märsche übernimmt nun der #Mammutmarsch Berlin die Führungsrolle. Eine wunderbare Strecke mit vielen Hotspots und zeitlich perfekt geplanten Abschnitten, so dass man zum Sonnenuntergang und -aufgang an wirklich schönen Plätzen ist.

Ralf Malinka

Puh, ihr habt euch echt aufgeopfert, es hat sich gelohnt! Ich war ja nun schon auf ein paar Events unterwegs. Dieses war bisher das am besten organisierte, in allen Teilbereichen: Orga-Team, Entspanntheit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Strecke, Markierungen, Verpflegung, VP-Orte, Empfang im Ziel. Wow.

Julian Starke

Dieser Marsch lohnt sich einfach! Scheißegal, wie wenig Schlaf man hatte. Mein Körper hat mich durchs Ziel geschleppt. Ich bin trotz aller Strapazen wieder dabei. Ihr seid alle Bomben geile Menschen! Danke Danke!

Sina Drägert

“Ich bin noch voll geflasht von eurer Traum-Strecke! Für mich, die ich aus Tirol zu euch gekommen bin, war das Sightseeing pur.”

Anja Reinhart

Unsere 100-km-Wanderstrecken

Unser Anspruch ist ganz einfach: Wir möchten auf jeder Strecke die absoluten Juwelen einer Region einbinden. Wir wollen, dass ein Teilnehmer selbst dann begeistert ist, wenn er gar nicht gerne wandert (obwohl er sich dann hoffentlich nicht bie uns anmelden würde)!

Wir versuchen jeder Strecke ein klares Thema und Profil zu geben. Im Ruhrgebiet sind das zum Beispiel ganz klar die imposanten Industriedenkmäler, in Berlin ist das der Wannsee, im Rheingau der Rhein und die Weinberge. Wenn ihr eine Region noch nicht kanntet oder Lust auf einen Städtetrip hattet, spart euch das Hotel und kommt zum Mamutmarsch. Wir zeigen euch die Highlights unserer Regionen!

Wie bauen wir unsere Wanderstrecken?

Es gibt ein paar Grundsätze, die jede Strecek bei uns erfüllen mus:

  • Anbindung: Problemlose Anreise, egal woher ihr kommt.
  • Highlights: das Beste, was die Region zu bieten hat
  • Sicherheit: Erreichbarkeit durch Sanitäter und Unterstützer
  • Ausstiegspunkte: Wenn ihr aussteigen wollt, gibt es einen Shuttlebus oder Bahnhof
  • Verpflegungspunkte: Wasser, Bananen, Snacks, Kaffee, Aufwärmräume
  • Rundkurs: Nicht immer, aber fast überall (außer wenn eine alternative Strecke deutlich schöner oder interessanter ist)
  • Natur und Wasser: Selbst unsere Stadt-Kurse führen euch durch die Natur, an Seen und Flüssen entlang
Du fragst, wir antworten!

FAQ

Aufbau der Strecke

Wir geben uns bei jedem Streckenverlauf Mühe, für landschaftlich schöne Routen mit abwechslungsreichem Untergrund zu sorgen. Wir vermeiden große Straßen weitgehend. Das ist in dicht besiedelten Gebieten nicht immer möglich. Du wirst in der Regel eine angenehme Mischung aus Wald- und Feldwegen und Straßen/Schotterwegen begehen.

Wegfindung

Wir wollen sichergehen, dass du dich gar nicht groß verlaufen kannst. Deshalb stellen wir dir die Strecke vorab im GPS-Format zur Verfügung und statten dich am Start nochmal zusätzlich mit einer gedruckten Karte aus (in deinen Teilnehmerheft). Natürlich ist die Route ordentlich markiert. Wir raten aber dringend dazu, GPS-Navigation zu nutzen. Dein GPS-Gerät oder auch dein Smartphone leiten dich so sicher durch den dichtesten Wald, selbst in der finsteren Nacht.

Mammutmarsch oder Little Mammut?

Die Distanz, die du in Angriff nehmen willst, sollte natürlich realistisch sein.  Wenn es deine erste Extremwanderung ist, dann sammle erstmal Erfahrungen auf einer der kürzeren Strecken.

Wenn du dich sicher fühlst und gleich unsere Königsdisziplin meistern möchtest, freuen wir uns natürlich genauso über deine Teilnahme!

Trainieren

Viele betrachten Wandern noch nicht als „richtigen“ Sport. Eine Teilnahme am Mammutmarsch korrigiert solche Vorurteile aber meist sehr schnell.

Wandern ist definitiv Sport.  Ein Mammutmarsch wird euch an eure Grenzen bringen. Training ist daher unerlässlich, wenn ihr die ganze Distanz erfolgreich wandern wollt. Im Training könnt ihr auch sehr gut Verpflegung testen und die besten Schuhe und Socken für eure Füße finden. Euer Körper wird sich im Verlauf des Trainings an längere Distanzen gewöhnen.

Falls du auf der 100-Kilometer-Distanz starten möchtest, musst du zuvor wenigstens einmal im Training 35 Kilometer am Stück gewandert sein.

Wie viele & wo?

Unsere Streckenposten stehen in der Regel an schönen Orten, wie z.B. an Vereinshäusern, Sportstätten oder draußen am Wasser.

Die Anzahl wird natürlich an die Distanz angepasst. Auf 100 Kilometern stellen wir mindestens vier Streckenposten zur Verfügung, auf 30-Kilometer-Wanderungen sind es zwei Checkpoints.

Ausstattung

An jedem Streckenposten gibt sowohl Toiletten als auch Versorgungsstationen. Dort versorgen wir dich mit Wasser und Snacks (Gurken, Bananen, Bouillon, Riegel oder Schokobrötchen). Wir bemühen uns auch hier um Abwechslung, die genaue Verpflegung unterscheidet sich von Event zu Event.

Außerdem gibt es fast immer mindestens einen Streckenposten, wo ihr für wenig Geld von unseren Partnern warme Speisen oder Softdrinks kaufen könnt.

Unsere Sanitäter leisten entlang der gesamten Strecke medizinische Betreuung. An den Checkpoints gibt es aber normalerweise auch feste Unfallhilfestellen, wo euch bei Beschwerden weitergeholfen wird.

Verpflichtende Mindestausrüstung

Einige Dinge müsst ihr bei unseren Events verpflichtend mitbringen. Wir wollen damit sichern, dass jeder Teilnehmer für Notfälle, Wetterlagen und nächtliche Wanderungen angemessen ausgestattet ist.

Die Mindestausrüstung umfasst folgende Dinge: Wasserbehälter (Flaschen/Trinkblase), Regenschutz, warme Kleidung (das gilt für alle Jahreszeiten, wenn die Wanderung sich auf den frühen Morgen, den Abend oder die Nacht erstreckt), Mobiltelefon mit ausreichend Akkulaufzeit & ggf. Powerbank, aufgeladene Stirnlampe mit genügend langer Leuchtdauer,

Ausrüstung & Verpflegung – was ihr außerdem braucht

Seid euch bitte bewusst, dass der Mammutmarsch trotz der Gastroangebote an Checkpoints zusätzlich eigene Verpflegung erfordert. Das ist einfach ein integraler Bestandteil des Extremwanderns. Überlegt euch also bitte im Voraus was ihr braucht und bringt genügend Wayfood mit.

Natürlich habt ihr an jedem Streckenposten Zugang zu so viel Wasser, wie ihr braucht.

Selbstredend solltet ihr folgende Basics dabeihaben:

Rucksack, gut eingelaufene Schuhe (wir empfehlen erfahrungsgemäß Wander-, Lauf-, Trekking- oder Trailrunningschuhe) & eure liebsten Wander- oder Laufsocken.

Sicherheit hat bei uns allerhöchste Priorität. Wir sorgen garantiert dafür, dass dir jederzeit Ärzte oder Sanitäter helfen, falls du irgendwelche Beschwerden haben solltest oder einfach umgeknickt bist. Wir stellen auch sicher, dass du zu jedem Zeitpunkt aussteigen und heimfahren kannst.

Sanitätsabsicherung

Wir haben das Deutsche Rote Kreuz bei vielen Events an unterschiedlichen Orten als uneingeschränkt kompetenten und professionellen Partner zu schätzen gelernt.

Deshalb entwickeln wir für jedes Event zusammen mit dem DRK ein komplettes Sanitätskonzept inklusive stationärer Absicherung aller wichtigen Orte & mobiler Absicherung der Strecke. Bei vielen unserer Veranstaltungen betreuen euch Motorrad- oder Fahrradstreifen, Notärzte, Krankenwagen und Unfallhilfestellen.

Damit ihr den Sanitätsdienst immer erreichen könnt, bekommt ihr von uns auch eine spezielle Notrufnummer. Für eure Sicherheit sind oft bis zu 80 Sanitäter im Einsatz.

Außerdem sind die Leitstellen der Rettungsdienste immer informiert und stehen euch notfalls ebenso zur Verfügung.

Ausstiegspunkte

Bei jeder Mammutmarsch-Strecke planen wir auf der ganzen Distanz Ausstiegsmöglichkeiten für euch ein. Sollte es keine öffentlichen Bahnhöfe oder Haltestellen geben (oder wenn der Transport zu bestimmten Uhrzeiten nicht regelmäßig gewährleistet ist), dann bieten wir mit gemieteten Linienbussen ein eigenes Shuttle-Netz für euch an.

Wir stellen sicher, dass ihr zu jeder Tages- und Nachtzeit einen großen Bahnhof erreichen könnt, von dem aus ihr nachhause kommt.

Uns ist natürlich klar, dass ihr es kaum erwarten könnt und am liebsten sofort nach der Anmeldung über alle wichtigen Informationen verfügen würdet. Trotzdem senden wir euch viele Infos erst wenige Wochen vor dem Event. Das ist kein Zeichen, dass wir euch vergessen haben, sondern Absicht. Warum?

Einige Dinge können sich kurz vor dem Start noch ändern. Ein Beispiel: die konkreten GPS-Daten der Strecke können wir erst dann wirklich herausgeben, wenn wir nicht noch mit einer kurzfristigen Änderung wegen einer plötzlichen Baustelle oder Ähnlichem rechnen müssen.

Bitte habt also Geduld. Wir sind genauso aufgeregt wir ihr und werden euch garantiert rechtzeitig vor dem Mammutmarsch mit allen wichtigen Informationen und Links versorgen.

Ihr meldet euch meistens lange im Voraus für eines unserer Events an. Da ist es natürlich klar, dass noch eine Verletzung oder Krankheit dazwischenkommen kann.

Sollte euch so etwas passieren und ihr könnt nicht am Marsch teilnehmen, dann schreibt uns bitte eine E-Mail an info@mammutmarsch.de.  Wir werden dann zusammen eine Lösung finden.

Denkt daran, dass eure Tickets personalisiert sind. Sie können also nicht übertragen werden können. Kontaktiert uns deshalb unbedingt!

Die Pakete beim Mammutmarsch

Was bekomme ich?

 Die Pakete

Wir bieten verschiedene Pakete an, damit für jeden Geldbeutel etwas dabei ist.

In der Regel empfehlen wir euch das Standard-Paket, weil ein hochwertiges T-Shirt enthalten ist.

Das Deluxe- Paket macht vor allem dann Sinn, wen ihr eure ganze Verpflegung nicht schleppen wollt.

STARTER

/ für den schmalen Geldbeutel
  • Teilnahme
  • Streckenposten (mit Snacks & Wasser)
  • Shuttle-Service/Ausstiegspunkte
  • Urkunde, Medaille & Finisherband
  • Finisher-Bier oder -Getränk
  • Betreuung durch Sanitätsdienst
  • Teilnehmerheft

STANDARD

/ unser beliebtestes Paket
Popular
  • Teilnahme
  • Streckenposten (mit Snacks & Wasser)
  • Shuttle-Service/Ausstiegspunkte
  • Urkunde, Medaille & Finisherband
  • Finisher-Bier oder -Getränk
  • Betreuung durch Sanitätsdienst
  • Teilnehmerheft
  • Hochwertiges, gut geschnittenes Event T-Shirt

DELUXE

/ “Gebt mir alles, was ihr habt!”
  • Teilnahme
  • Streckenposten (mit Snacks & Wasser)
  • Shuttle-Service/Ausstiegspunkte
  • Urkunde, Medaille & Finisherband
  • Finisher-Bier oder -Getränk
  • Betreuung durch Sanitätsdienst
  • Teilnehmerheft
  • Hochwertiges, gut geschnittenes Event T-Shirt
  • Beuteltransport zu allen Streckenposten, Verpflegung muss nicht getragen werden
Erzähl uns, was dir auf dem Herzen liegt!

Schick uns eine Nachricht

Wenn du noch irgendeine Frage hast, die wir hier nicht beantwortet haben, schick’ uns doch einfach eine Nachricht und wir melden uns bei dir!

Hinter den Kulissen

Werde Volunteer und wir schenken dir einen Startplatz!

Möchtest du den Mammutmarsch hautnah miterleben, ohne dafür jedes Mal mit Blasen an den Füßen nach Hause zu gehen?

Melde dich jetzt als Volunteer und wir schenken dir als Dankeschön:

  • Teilnahme an einem Mammutmarsch-Event deiner Wahl + T-Shirt + Beuteltransport (Wert: 90 €)
  • Helfer T-Shirt im Event-Design (Wert: 20 €)
  • Verpflegungsbeutel mit Brötchen, Snacks und Wasser

Jetzt musst du uns im Grunde nur noch deine Kontaktdaten schicken und wir melden uns bei dir mit einem konkreten Vorschlag für deinen Einsatz!

#WeLoveOurVolunteers